Produktnews: Cateye Rapid X2G Kinetic – Licht mit Bremslicht
Foto von Georg Bleicher

Produktnews: Cateye Rapid X2G Kinetic – Licht mit Bremslicht

Produktnews: Mit diesem Rücklicht läuft Cateye bei vielen Bikern wohl offene Türen ein: Das Rapid X2G Kinetic passt an Sattelstützen oder Sitzstreben, kann aber auch quer an den Träger-Abschluss montiert werden. Dazu hat es einen robusten Gummizug, der einfach, aber sicher in einer Nut links und rechts der Längsseite einfädelt. Die 16 LEDs dazwischen strahlen sehr hell, der Abstrahlwinkel ist mit über 180 Grad sehr breit.

So weit schon vom Schwestermodell Rapid XG bekannt. Doch der Zusatz „Kinetic“ steht für eine Zusatzfunktion, die das Rücklicht nicht nur für Sporträder ohne feste Lichtanlage bestens geeignet macht: Sobald der Fahrer die Bremse zieht, leuchtet das Licht für gut zwei Sekunden nochmals deutlich heller auf. Ein eingebauter Geschwindigkeitssensor macht diese Bremslichtfunktion möglich. So bringt das Rapid auch an Rädern und E-Bikes mit vorhandener Lichtausstattung mehr Sicherheit. Die neue StVZO erlaubt es mittlerweile zum Glück. Für Rennradfahrer schafft das Kinetic nicht nur durch erhöhte Aufmerksamkeit mehr Sicherheit: Beim Fahren in Gruppen zeigt es unmittelbar an, wenn der Vordermann auch nur leicht verzögert. Die klassische Touchierung mit Sturzfolgen wird damit eher verhindert.

Etwa acht Stunden soll der Lithium-Polymer-Akku halten, bevor er wieder an den USB-Ladestecker muss. Die Buchse dazu sitzt Spritzwassergeschützt unter dem Gummifuß der Leuchte.
Kostenpunkt: ca. 50,- Euro.

Cateye Rapid X2G Kinetic – Die Facts

– Rücklicht mit kinetischer Bremslichtfunktion
– StVZO-konform
– Für Fahrradrahmen/Sattelstütze
– Befestigung: Gummiband (2 Größen mitgeliefert)
– ca. 8 Stunden Leuchtdauer
– Batterieindikator
– per USB nachladbar (ca. 2 Stunden)

Web

www.cateye.com

über den Autor

Georg Bleicher hat Geisteswissenschaften studiert und danach den Journalismus von der Pike auf gelernt. Nach seinem ersten Leben als Radkurier und -Schrauber schreibt und fotografiert der Wahlkölner seit fast zwanzig Jahren als Freelancer für verschiedene Fachmagazine.

2 Kommentare

  1. Matthias
    Matthias

    Bremslicht Funktion ist nichts neues, gibt es bspw von Lupine schon seit x Jahren. Mich wundert dass es die Funktion nicht flächendeckend auf dem Markt gibt. Wahrscheinlich der Tatsache geschuldet dass die wenigsten >50 Euro für ein Rücklicht ausgeben würden.

    Direkt antworten

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz/ DSGVO. Impressum

Zurück