Max Brandl und Georg Egger feiern Gesamtsieg bei der 4. Auflage des Epic Israel

Max Brandl und Georg Egger feiern Gesamtsieg bei der 4. Auflage des Epic Israel

MTB News: Max Brandl und Georg Egger holen sich bei der 4. Ausgabe des Epic Israel ihren ersten gemeinsamen Erfolg bei einem Etappenrennen. Das Lexware-Duo machte am dritten und letzten Tag als Tages-Vierte im Kibutz Ma’ala Hamisha trotz eines Reifendefekts den Erfolg perfekt.

Werbung

Ortlieb Spot

Das Lexware Mountainbike Team krönt seinen Israel-Trip mit dem Gewinn der Gesamtwertung des Epic Israel. Obwohl es am Ende ein souveräner Sieg war, gerieten Georg Egger und Max Brandl auf den letzten 61 Kilometern doch noch ins Schwitzen. Grund hierfür war ein Plattfuß am Bike des Deutschen U23-Meisters Max Brandl. Trotz Nachpumpens sollte die Luft nicht halten, was folgte war ein unplanmäßiger Laufrad-Wechsel. Nach dem Zwangsstopp fuhren die beiden Lexware Mountainbike Teamfahrer das Rennen souverän zu Ende und überquerten als Tages-Vierte jubelnd die Ziellinie.

Mit einem Vorsprung von 3:42 Minuten im Gesamtklassement holte sich das Lexware-Duo seinen ersten gemeinsamen Erfolg bei einem Etappenrennen vor den Österreichern Karl Markt und Gregor Raggl. Bei den Damen sicherten sich die Niederländerin Anne Terpstra und die Ungarin Barbara Benko den Gesamtsieg. Großes Pech ereilte die U23-Fahrerin Antonia Daubermann, die auf der dritten Etappe nach mehreren fehlgeschlagenen Reparaturversuchen die letzten zwölf Kilometer laufend zurücklegte. Am Ende musste sie sich als Tages-Achte mit Platz fünf in der Gesamtwertung begnügen.

über den Autor

Andreas Waldera

Andreas Waldera ist bereits seit vielen Jahren als Online-Redakteur und Testfahrer tätig. Mit seinen im BMX und Downhill verankerten Wurzeln kann es für ihn beim Biken nicht ruppig genug sein. Für seine Leidenschaft Fahrradfahren ist der gebürtige Niederrheiner in die schöne Eifel gezogen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.