Test: Oakley Flight Jacket – Den Durchblick behalten dank innovativem Belüftungssystem

Test: Oakley Flight Jacket – Den Durchblick behalten dank innovativem Belüftungssystem

Test: Die Oakley Flight Jacket setzt bei den Performance Brillen neue Maßstäbe, sowohl durch ihre Ästhetik als auch durch ihre technischen Eigenschaften. Durch den nach oben geöffneten Halbrahmen hat sie ein absolut einzigartiges Design und maximiert das Sichtfeld nach oben. Hinzu kommt das innovative Advancer Belüftungssystem.

Die größte Besonderheit an der Oakley Flight Jacket ist mit dem sogenannten Oakley Advancer, die weltweit ersten Innovation im Bereich Belüftung, mit der Beschlag und Wärmestau hinter der Brille aktiv entgegengewirkt werden kann. Die Advancer-Technologie gibt Athleten die Möglichkeit, bei Bedarf mit einem einfachen Handgriff, kühle Luft einströmen zu lassen. Hierfür muss man nur am Nasensteg einen kleinen Hebel umklappen, wodurch sich die Nasenpads weiter vom Glas entfernen und so ein größerer Raum zwischen Gesicht und Brillenglas entsteht. So können sich Athleten voll auf ihre Fahrt konzentrieren und werden nicht durch die Bedingungen der Umgebung abgelenkt.

Bei der Passform spielt der Rahmen eine wichtige Rolle. Durch das relativ große Nasenpad hat dei Flight Jacket einen super Halt und verrutscht auch bei holprigsten Bedinungen kaum. Auch der gesamte Rahmen ist ziemlich stabil gebaut und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl, denn es gibt es keinerlei Druckstellen. Trotz der stabilen Machart ist die Oakley Flight Jacket super leicht. Die Materialien vereinen Strapazierfähigkeit und Komfort mit Aufpralldämpfung speziell für den Sport.

Oakley Flight Jacket – Prizm Road Glas

In der Zwischenzeit gibt es bei Radbrillen nichts was es noch nicht gibt: verspiegelt, polarisiert, selbsttönend. Oakley hebt jedoch alles auf eine neue Stufe und bietet mit dem Prizm-Road ein sportartspezifisches Glas. Bei der ersten Testfahrt oder besser gesagt direkt beim ersten Aufsetzen wurden wir schon völlig von den Socken gehauen. Denn schaut man zum ersten Mal durch das Prizm-Glas, ist der Unterschied zwischen „realer Umwelt“ und Brillenansicht, wie zwischen HD+ und  verpixeltes schwarz weiß Fernsehen – übertrieben gesagt.

Durch die speziell entwickelte Tönung werden bestimmte Farben verstärkt, wodurch ein sehr kontrastreiches Bild entsteht und Details besser wahrgenommen werden können. Gerade Schlaglöcher oder Unebenheiten kann man dadurch sehr gut erkennen. Auch bei Licht-Schattenwechsel kann das Glas absolut überzeugen und sorgt für weniger Stress in den Augen. Das Glas ist mit einer extra Beschichtung versehen, weshalb Wasser und Schmutz einfach abperlen.

WEB: oakley.com

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7 und konnte sich somit für die Tour de L'Avenir und die Weltmeisterschaften empfehlen. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und hat sein BWL Studium an der LMU München abgeschlossen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz/ DSGVO. Impressum

Zurück