Test: Amplifi MK2 Jacket Rückenprotektor – Die zweite Haut mit Schutzfunktion
Foto von Michael Faiß

Test: Amplifi MK2 Jacket Rückenprotektor – Die zweite Haut mit Schutzfunktion

Test: Wer entsprechend oft und schnell mit seinem MTB auf den Trails unterwegs ist und dabei auf einen Rückenprotektor verzichtet, spielt ein gefährliches Spiel. Eine bequeme und deshalb sehr beliebte Möglichkeit, den Rücken zu schützen, sind Protektorenwesten. Wir haben uns die Amplifi MK2 Jacket angeschaut.

Amplifi Sports entstand aus der Idee etwas eigenes zu machen, anders zu machen, besser zu machen. Daraus entwickelte sich der Anspruch die besten Protektoren auf dem Markt zu entwickeln. Unweit von den Oberstdorfer Bergbahnen entfernt am Fuße des Nebelhorns werden die Produkte akribisch geplant bis sie nach langer Entwicklung zu ersten Testeinsätzen in den Allgäuer Alpen kommen. Wenn das Ergebnis passt geht’s in die Serienfertigung, falls nicht, wird alles über den Haufen geworfen und die Entwicklung beginnt von vorne. Der eigene Anspruch lässt so Produkte entstehen die uns bei den täglichen Abenteuern optimal schützen.

Durchdacht bis in die letzte Naht

Die Amplifi MK2 Jacket fügt sich im oberen Bereich der Amplifi Rückenprotektoren ein und ist auch die jüngste Kreation der Allgäuer. Die Protektor Jacke ist als Herrenvariante und Frauenvariante erhältlich, welche im Burstbereich etwas weiter geschnitten ist. Geschützt wird man am kompletten Rücken bis knapp über Steiß mit dem Armourgel genannten flexiblen Schutz. Durch eine Zellenartige Konstruktion arbeitet das Armourgel aktiv gegen die auftretende Energie und leitete die Kraft auch von mehreren aufeinanderfolgenden Aufschlägen gleichmäßig vom Körper ab und das trotz dünnem, im Textil eingearbeiteten Material. Durch die Wabenstruktur ist der Protektor sehr atmungsaktiv und leitet Feuchtigkeit zuverlässig vom Körper ab.

Die Passform, beziehungsweise der Schnitt der Weste ist von umfangreichen ergonomischen Daten und 3D Körperscans abgeleitet und passt sich auch semi-athletischen Körperformen optimal an. Jedoch fällt die Weste im Marktvergleich relativ klein aus. Hier empfiehlt sich der Size-Guide auf www.amplifisports.com.

Unter der Weste ist für stabilen Sitz ein Hüftgurt vernäht. Dieser wird durch eine spezielle Form von Oberflächenbeschichtung – genannt „Non-Stick Velcro“- fixiert und „klebt“ auch wirklich nur da wo er soll, nämlich am Hüftgurt. Seitlich an den Rippen sind für den einfachen Schutz zusätzlich noch Schaumstoffpolster vernäht.

Optimale Passform auf wissenschaftlicher Basis

Bei einer Körpergröße von 1,80m und einem Gewicht von ca. 80kg hatten wir uns für die Amplifi MK2 Jacket in Größe M/L entschieden. Nach erster Anprobe dachten wir, die Weste sei etwas zu klein, was sich aber bei der Ausfahrt nicht bestätigte. Durch die elastischen Materialien passt sich die MK2 Jacket den Körperkontouren gut an und auch bei wechselnden Sitzpositionen am Rad wurde die Weste kaum wahrgenommen.

Wie eine zweite Haut hat man die schützende Schicht am Körper an und man hat diese nach den ersten Metern fast vergessen. Auch nach einer langen Tour überzeugte die Amplifi MK2 Jacket mit hoher Atmungsaktivität sie transportierte den Schweiß Problemlos zu den äußeren Schichten. Als nützliches Detail erwiesen sich die seitlich angebrachten Gürtelschlaufen. Mit diesen Schlaufen kann die Weste links und rechts am Gürtel eingehängt werden. So wird der Hüftgurt in der Funktion unterstützt und die Amplifi MK2 Jacket bleibt so -auch während eines Sturzes- immer an der richtigen Stelle. Praktisch ist das herausnehmbare Armourgel, so kann die Weste gewaschen und das schützende Gel separat gereinigt werden.

Gut geschützt durch die Bike Saison

Während unseres Tests kam es zu keinem ernstzunehmenden Sturz, so können wir lediglich auf Basis technischer Werte die Schutzfunktion und auf Basis des Fahreindrucks den Tragekomfort bewerten. Die MK2 Jacket erfüllt alle erforderlichen europäischen Normen und ist zudem noch CE Zertifiziert. Letzteres hat uns überzeugt und der zum Ziel gesetzte hohe Anspruch der Mädels und Jungs von Amplifi Sports ist erfüllt. Mit 170 Euro platziert sich die Protektorweste am Markt im oberen Mittelfeld, man sollte jedoch, wenn es um Sicherheit geht nicht sparen.

Gewicht 910g (Größe XS/S)

Fazit: Amplifi MK2 Jacket

Pro

Verarbeitung
Passform
Hochflexibles Rückenschild

Contra

Fällt klein aus

Fakten

Produktjahr
2018
Preis
170€
Web

über den Autor

Andreas Gasslbauer ist leidenschaftlicher Enduro-Fahrer und zählt zu seinen bevorzugten Wegen die steinigen und wurzeligen Naturtrails im Bayerischen Wald, aber auch ein Bikepark wird nicht links liegen gelassen. Vor Radfahren und dem Rock The Hill Festival ist Andreas hauptberuflicher Projektleiter im Maschinenbau.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz/ DSGVO. Impressum

Zurück