Specialized S-Works 7 – Ein Schuh ohne Kompromisse

Specialized S-Works 7 – Ein Schuh ohne Kompromisse

Test/Produktnews: Das Thema Radschuhe ist ja bekanntlich sehr individuell, dennoch bringt der neue Specialized S-Works 7 einige Neuerungen mit sich, die uns neugierig machen. Da stellen wir uns natürlich auch die Frage, was macht einen perfekten Radschuh überhaupt aus? Ganz oben steht dabei neben perfekter Passform natürlich eine außergewöhnliche Kraftübertragung, unschlagbarer Komfort und eben auch ein toller Style. All das könnte man nun im neuen S-Works 7 finden.

Werbung

uvex präsentiert den neuen uvex city light

Durch die ergonomisch gestaltet und medizinisch getestete Body Geometry Außensohle und das Fußbett wird eine saubere vertikale Tretbewegung, was Leistung sowie Wohlbefinden steigert und Verletzungen vorbeugt, begünstigt, was die Fahrt deutlich angenehmer macht. Eine neue superleichte Sohle aus hochsteifem FACT Powerline Carbon sorgt für optimale Kraftübertragung und weißt einen überagenden Steifigkeits-Index von 15.0 auf. Das zwischen 4-Wege Stretch Mesh und TPU eingearbeitete Dyneema Mesh sorgt für eine enorm steife Verbindung zwischen Schuh und Pedal sowie besten Komfort. Eine weitere Neuheit im Vergleich zum Vorgänger sind die neuen BOA S3-Snap Verschlüsse, die dank ihrem hochwertigen Material fein und schnell justierbar sind. Diese CNC-gefrästen Aluminium-Verschlüsse verleihen nicht nur Schwung, sondern besitzen außerdem eine federgestützte Drehkupplungen und ein-Millimeter-Feineinstellungen. Das im Molding-Verfahren hergestellte PadLock sorgt für überragenden Fersenhalt und verbessert erwiesenermaßen die Beschleunigung. Die Einsätze für die Schuhplatten aus Titan und Aluminium können gewendet werden, um die Platten 5 mm weiter hinten zu montieren und gewährleisten so eine sehr individuelle Einstellbarkeit der neuen Speialized S-Works 7 Schuhe. Was viele nicht wissen das Fersenprofil aus Anti-Rutsch-Material ist dank einer versenkten Befestigungsschraube austauschbar. Ein neuer Form Fit mit geräumigem Vorfußbereich vereint direkte Kraftübertragung und hohen Komfort. Bei Schuhgröße 42 bringt der S-Works 7 gerade einmal 224 Gramm auf die Waage.

 

Specialized S-Works 7 Schuh – Was ist uns aufgefallen ?

Da uns der alte S-Works Schuh eigentlich sehr gut gepasst hat und auch immer noch passt, waren wir gespannt welche Neuerungen man sich für das Nachfolgemodell einfallen hat lassen. Das Ergebnis ist ein komplett neuer Schuh mit unterschiedlicher Form, anderen Materialien, anderen Verschlüssen, aber noch besserer Performance. Was wir in der kurzen Testdauer feststellen konnten ist, dass die neuen Materialien dafür sorgen, dass der S-Works 7 von Anfang an extrem gut passt. Dies liegt hauptsächlich darin, dass die weicheren Materialien sich recht schnell an die individuelle Fußform an passen. Auch das neue Verschlusssystem konnte uns voll überzeugen, klar ist es mehr Spielerei, aber dennoch sehr angenehm zu tragen und zu bedienen. Die Steifigkeit der neuen Sohle konnte man gerade im Antritt förmlich spüren. Wer also mit den gewohnt guten Eigenschaften der S-Works Modelle, wie Body Geometry zurecht kommt und die Vorteile weiterhin nutzen will sollte sich den neuen Specialized S-Works 7 auf jeden Fall näher anschauen. Unserer Meinung nach eine echte Wettkampfwaffe, die dennoch einen tollen Komfort bietet und somit keine Kompromisse zulässt.

Specialized S-Works 7 Schuh – Der Designer im Video

In einem exklusiven Video zeigt euch der Specialized-Designer höchstpersönlich, was der neue Schuh aus dem eigenen Hause zu bieten hat.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwMCIgaGVpZ2h0PSI1NjMiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvVzNhTF9VQnFGeG8/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

WEB: specialized.com/de

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7 und konnte sich somit für die Tour de L'Avenir und die Weltmeisterschaften empfehlen. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und hat sein BWL Studium an der LMU München abgeschlossen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück