E-Bike Service – Nützliche Tipps zu E-Bike Pflege, Transport und Einstellung
Foto von Michael Faiss

E-Bike Service – Nützliche Tipps zu E-Bike Pflege, Transport und Einstellung

E-Performance: Der Herbst ist da und der Winter steht vor der Tür. Wir haben für euch einige Tipps zum Thema E-Bike Service zusammengestellt, die euch gerade in der nass-kalten Jahreszeit nützlich sein dürften, damit euer E-Bike bestens gepflegt ist und viel Spaß macht.

Uns war es wichtig euch ein paar Tipps mit an die Hand zu geben, wie ihr euer E-Bike auch im Winter in einem guten Zustand haltet. Dafür gibt es ein paar Hinweise, wie ihr nach der nächsten Spritztour auf feuchtem Untergrund das Rad wieder sauber bekommt oder wie man es ordentlich winterfest macht, damit ihr im Frühjahr wieder durchstarten könnt. Zudem gibt es eine kurze Anleitung, wie man die Uhr auf Winter- bzw. Sommerzeit einstellen kann. Außerdem haben wir noch ein paar Hinweise für alle, die es in den nächsten Monaten in die Wärme zieht und ihr E-Bike gerne transportieren würden.

E-Bike Service – Der Dreck muss weg !

Nutzt man sein E-Bike im Herbst oder Winter ist Schmutz und Nässe keine Seltenheit, die Bikes sind sehr robust und halten viel aus. Dennoch sollte eine ordentliche Pflege nicht fehlen, damit das Rad lange hält und wenig Probleme macht. Hier stellt sich grundsätzlich erst einmal die Frage, wie man das E-Bike am besten reinigen kann. Dies kommt in erster Linie auf den Zustand und die Verschmutzung an, Wasser hilft da natürlich immer. Aber Vorsicht: Dampfstrahler und Hochdruckreiniger sind ein absolutes No-Go, da das Wasser in die Komponenten eines E- Bikes, wie Lagerungen von Motor, Naben oder Hinterbauten eindringen kann. Unsere Empfehlung Wasser aus dem Schlauch oder einfach ein Eimer lauwarmes Wasser ist perfekt. Hier kann man auch verschiedene Putzmittel verwenden. Bike-Shampoos und Pflegemittel aus dem Fachhandel sind sehr zu empfehlen, weil sie keine Kunststoffe und Dichtungen angreifen. Auch Seifenlauge oder Spülmittel sind gut, solange diese nicht zu aggressiv oder zu stark entfettend sind. Vor dem Waschen sollte man auf alle Fälle den Akku herausnehmen und Displays entfernen. Fest montierte Displays und Tasten kann man mit einem Tuch oder einer Folie einfach abdecken. Die Reinigung des E-Bikes sollte man bei gröberem Schmutz möglichst nach jeder Fahrt, sonst so oft wie möglich oder nötig vornehmen. Beim Putzen kann es auch passieren, dass Wasser in die Akku-Aufnahme läuft. Die Aufnahme ist so konzipiert, dass Wasser ablaufen kann und die Kontakte trocknen können. Um dies zu gewährleisten, sollte man die Aufnahme und den Stecker-Bereich sauber halten. Die Kontakte sind mit einer Beschichtung versehen, die die Oberfläche vor Korrosion und Verschleiß schützt.  Wichtig ist die Kette nach dem Waschgang wieder leicht einzufetten, damit der Verschleiß gering gehalten wird. Wer sein E-Bike über den Winter nicht nutzt, der sollte es in einem sauberen und leicht eingefetteten Zustand (Kette und freie Aluminiumteile) abstellen. Akku und Display sollte man entfernen und trocken bei Raumtemperatur lagern, zudem sollte der Akku dabei noch eine Ladekapazität zwischen 30 und 60 Prozent haben.

Bosch E-Bike Service Tipps: 

  1. Vor dem Reinigen Akku und Displays entfernen oder gegebenenfalls mit Tuch oder Folie abdecken
  2. Bike-Shampoo, Bürste und weichen Schwamm verwenden und keinesfalls einen Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger
  3. Beim Einfetten der Kette darauf achten, dass kein Schmiermittel auf die Scheibenbremse kommt
  4. Das E-Bike regelmäßig säubern und nicht warten, bis sich grober Schmutz festgesetzt hat
  5. Nach dem Waschen einen kurzen Funktionscheck machen: Ist der Akku richtig eingerastet? Funktioniert der Antrieb richtig? Reagiert das System auf Tastendruck richtig?

E-Bike Service – Uhrumstellung leicht gemacht ?

Vor gut einer Woche war es wieder soweit. Die Sommerzeit ging zu Ende und die Uhren wurden auf die Winterzeit (Normalzeit) umgestellt. Dies bringt auch wieder das Problem mit sich, dass sämtliche Uhren an verschiedensten Geräten um eine Stunde falsch gehen. Hier haben wir für euch kurze Anleitungen, wie ihr die Uhren eures E-Bikes mit Bosch Intuvia-Display, Shimano E8000 Display und Shimano Tube App einstellen könnt.

Zeit umstellen am Bosch Intuvia-Display

  1. Wenn das System eingeschaltet ist, haltet ihr die Reset- und die Info-Taste gleichzeitig für etwa zwei Sekunden gedrückt. Das System wechselt nach einem kurzen Augenblick in das Einstellungs-Menü
  2. Über die On/Off- oder die Licht-Taste könnt ihr nun die Uhr vor oder zurück stellen
  3. Habt ihr die Uhr eingestellt, haltet die Reset-Taste wieder für ca. zwei Sekunden gedrückt und bestätigt damit eure Eingabe

Zeit umstellen am Shimano E8000 Display

  1. Mit einem langen Druck auf den runden Button unter dem Display kommt man in das Einstellungsmenü
  2. Mit dem Trigger kann man sich im Menü hoch- und runterbewegen
  3. Den Menüpunkt Uhrzeit bestätigst du mit dem Button am Display
  4. Die Uhrzeit erscheint – Mit dem Trigger am Lenker kannst du sie verändern
  5. Im Herbst stellst du minus eine Stunde ein, im Frühjahr plus eine Stunde
  6. Mit dem Button bestätigsen, danach kann man bei Bedarf die Minuten korrigieren. Ein weiterer Druck auf den Button zum Verlassen des Uhrzeitmenü
  7.  Mit dem Trigger gehst du durch das Menü auf den Punkt „Beenden“, mit dem Button verlässt du das Menü.

Zeiteinstellung über die Shimano Tube App

  1.  An der Unterseite des Displays des E8000 ist ein Kopf, diesen drückt man länger um in das Menü zu gelangen. Über den Schalthebel kann man sich im Menü bewegen, mit einem kurzen Druck auf den Button am Display wählt man den Punkt aus
  2. Über die Bluetooth-Funktion auf dem Handy wählt man “E8000” aus und verbindet das Gerät, eventuell ist die Eingabe eines Verbindungs-Codes notwendig.
  3. Nachdem das E-Bike mit dem Handy verbunden ist, wählt man oben den Button für Einstellungen aus (Schraubenzieher und Schraubenschlüssel)
  4. Wähle „Anzeige“ aus und  gehe unter Zeiteinstellung auf „Einstellen. Hier kann man nun die Uhrzeit deines Shimano E-MTBs einstellen
  5.  Ist die Einstellung korrekt klickt man auf beenden

E-Bike Service – Sicherer Transport

Für jeden, den es in den kalten Monaten ins Warme zieht und der dabei sein E-Bike im Urlaub oder auf einem Ausflug gerne dabei hätte gibt es verschiedene Dinge und Vorschriften zu beachten. Sei es eine Reise, ein Ausflug oder ein Umzug bei dem das E-Bike transportiert werden soll, je nach Verkehrsmittel gelten unterschiedliche Vorschriften.

Transport mit dem Auto
Wer sein E-Bike mit dem Auto transportieren möchte und im Innenraum dafür zu wenig Platz hat, kann wie beim herkömmlichen Rad auch einen Autogepäckträger nutzen. Zu beachten ist hier allerdings, dass die E-Bikes mehr wiegen und die Rahmen oft größer sind als herkömmliche Fahrrädern ohne elektrische Unterstützung. Ein auf der Anhängerkupplung montierter Heckträger vereinfacht das Beladen. Berücksichtigen sollte man die maximale Stützlast, diese variiert zwischen 50 und 100 Kilogramm. Grundsätzlich ist bei einem Transport mit dem Fahrradträger der Akku vorher zu entnehmen und sicher im Auto zu verstauen. Gleiches gilt für einen abnehmbaren Bordcomputer. Auf diese Weise lassen sich Beschädigungen an den Komponenten vermeiden. Lassen sich diese nicht entfernen sollte man sie mit Folien abdecken, um Schäden zu vermeiden.

E-Bikes per Spedition oder Paketdienst verschicken
Beim Transport durch gewerbliche Benutzer oder beim Transport durch Dritte (zum Beispiel Lufttransport oder Spedition) sind besondere Anforderungen an Verpackung und Kennzeichnung zu beachten. Hier gibt die Transportfirma Auskunft. Akkus dürfen durch Privatpersonen nur dann versendet werden, wenn sie unbeschädigt sind. Offene Kontakte sollten abgeklebt und der Akku so verpackt werden, dass er sich in der Verpackung nicht bewegen kann. Wer sichergehen möchte, dass der Akku ordnungsgemäß transportiert wird, kann sich an kompetente Fachhändler wenden, die geeignete Verpackungen bereitstellen.

E-Bikes in der Bahn 
In Zügen mit Fahrradabteil ist der Transport von Pedelecs (bis 25 km/h) meist unkompliziert. Einfach ein Fahrradticket lösen, das Pedelec im Abteil sicher anschließen und im Passagierwagen Platz nehmen. Auf längeren Strecken in IC- und EC-Zügen ist eine Platzreservierung für das Bike notwendig. Eine Fahrradmitnahme im ICE ist nicht möglich. Bei S-Pedelecs gelten spezielle Regularien, die Deutsche Bahn beispielsweise schließt den Transport aus. Im öffentlichen Personennahverkehr, zum Beispiel in der S-Bahn, ist die Mitnahme von Fahrrädern gegen Lösen einer Fahrradkarte erlaubt. Ausnahmen bilden regionale Sperrzeiten. Gegen einen Aufpreis lassen sich Fahrräder in der Regel auch mit dem Fernbus mitnehmen. Aber die Plätze sind begrenzt. Allerdings werden Pedelecs nicht von jeder Buslinie mitgenommen. Vor einer Reise sollte man sich beim jeweiligen Fernbusanbieter erkundigen.

Das E-Bike auf eine Flugreise mitnehmen

Den Transport von E-Bike Akkus hat die Luftverkehrsvereinigung IATA im Passagierflugzeug untersagt. Wer sein Pedelec dennoch im Anschluss an eine Flugreise am Zielort dabei haben möchte, kann dies per Frachtflugzeug verschicken. Dafür muss der Akku separat als Gefahrgut verpackt und für den Transport zertifiziert werden. Manche Fluglinien ermöglichen allerdings auch die E-Bike-Mitnahme im Passagierflugzeug, allerdings ohne Akku. Dieser lässt sich dann meist im Handel vor Ort leihen.

Mehr Infos unter: bosch-ebike.com/de

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7 und konnte sich somit für die Tour de L'Avenir und die Weltmeisterschaften empfehlen. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und hat sein BWL Studium an der LMU München abgeschlossen.

1 Kommentar

  1. Helena
    Helena

    Hallo und danke für diesen Artikel zum Thema e-bike Pflege und Transport! Ich wusste gar nicht, dass man e-bikes per Frachtflugzeug auch an weiter entfernte Orte transportieren kann. Mein Mann und ich planen für nächstes Frühjahr eine Radtour durch Schweden mit unseren KTM Macina Sport-Bikes und dann wäre dies ja eine sich anbietende Alternative zur Autofahrt.
    https://www.ktm-bikes-online.at/Fahrr%C3%A4der/Elektrofahrr%C3%A4der/E-Road-Trekking.html

    Direkt antworten

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz/ DSGVO. Impressum

Zurück