CX-EM in Tabor: Mathieu Van der Poel holt sich den Titel

CX-EM in Tabor: Mathieu Van der Poel holt sich den Titel

Cyclocross: Wie erwartet hat sich Mathieu van der Poel im tschechischen Tabor zum Europameister gekürt. Der 22-jährige Niederländer wurde hier im Jahr 2015 bereits Weltmeister. Bei den Damen hat sich die Radcross-Weltmeisterin Sanne Cant durchgesetzt. Auch die Schweiz darf sich über Gold freuen.

Werbung

Champion System Sportbekleidung

Mathieu van der Poel ist eine Klasse für sich

Bei der 3. Radcross-EM nutzte Mathieu Van der Poel die Abwesenheit seines größten Kontrahenten. Der zweifache Weltmeister Wout Van Aert verzichtete auf einen Start. So konnte Van der Poel seinen Sieg relativ ungefährdet einfahren. Mit einem Vorsprung von 22 Sekunden ließ er seinen Landsmann Lars van der Haar hinter sich, der ebenfalls als Solist im Ziel ankam. Dahinter wurde es eng. Erst nach Betrachtung des Fotofinishs konnte die Bronzemedaille vergeben werden. Der Vorjahressieger Toon Aerts setzte sich im Tigersprung gegen Michael Vanthourenhout durch. Die beiden Belgier fuhren satte 87 Sekunden nach dem Sieger im Ziel ein.

 

Schweizer Gold bei den Junioren – Cant triumphiert bei den Damen

Die Elite-Herren waren wie gewohnt das Highlight des Tages. Doch direkt zu Beginn der Europameisterschaft durften die Schweizer jubeln. Bei den Junioren gewann der 17-jährige Schweizer Loris Rouiller die Goldmedaille. Bester Deutscher war Tom Linder auf Rang 21. Ihren Titel bei den U23-Damen verteidigen konnte die 20-jährige Italienerin Chiara Teocchi. Der Belgier Eli Iserbyt war der schnellste der U23-Herren. Nach ihrem Weltmeister-Trikot  konnte sich die 27-jährige Belgierin Sanne Cant heute auch den Europameister-Titel der Damen sichern. Schon wieder auf Rang zwei fuhr die Niederländerin Lucinda Brand, die im entscheidenden Sprint um Gold chancenlos war.

über den Autor

Michael Behringer

Radsport - Radsport mit all seinen Taktiken, Etappenanalysen, Platzierungen und Prognosen sind die große Leidenschaft von Michael. Im Jahr 1996 hat Michael seine erste Tour de France geschaut. Seitdem verfolgt er nahezu jedes Rennen. Seine Passion Radsport begleitet ihn also seit über zwei Jahrzehnten. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2
21
10
18
1
4
5
16
8
7
3
132019
9
22
6
2314
12
24
11
1517

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz/ DSGVO. Impressum

Zurück