Test: BMC Trailfox AMP: Vorstellung & Fahrtest

Test: BMC Trailfox AMP: Vorstellung & Fahrtest

Test: Das BMC Trailfox AMP ist das erste E-MTB der Schweizer Edel-Marke. Natürlich ist das Bike wie man es von BMC gewohnt ist nicht normaler Standard, sondern bietet einige Innovative Lösungen. Wir durften das Bike schon bewegen und stellen es euch hier vor.

Werbung

uvex präsentiert den neuen uvex city light

BMC Trailfox AMP: Im Überblick

Das BMC Trail AMP erbt einiges von seiner unmotorisierten Variante, welches auch in der EWS-Rennserie eingesetzt wird. Das Bike hat einen Carbon-Hauptrahmen mit einem Alu-Hinterbau aus einem Stück. Das Fahrwerk biete am Heck und an der Front 150 mm Federweg und bietet zusammen mit den 27,5″ Laufrädern samt 2,8″ Bereifung genügend Reserven für den harten Mountainbike Einsatz. Das BMC Trailfox AMP wird in 3 Ausstattungsvarianten angeboten.

bmc amp two

Fahrwerk: Fox Float 36 Perfomance (150 mm) / Fox Float DPS (150 mm)
Motor/Akku: Shimao Steps E8000 / Shimano Steps (500 Wh)
Antrieb: Shimano XT/SLX 1x11
Laufräder: DT Swiss H1700 Spline
Bremsen: Magura MT5 (200/200)
Preis: 6.999€

bmc amp one

Fahrwerk: Fox Float 36 Perfomance Elite (150 mm) / Fox Float DPS Factory Kashima (150 mm)
Motor/Akku: Shimao Steps E8000 / Shimano Steps (500 Wh)
Antrieb: Shimano XT Di2 1x11
Laufräder: DT Swiss HXC1501 One 35 Spline
Bremsen: Magura MT7 (200/200)
Preis: 8.999€

bmc amp ltd

Fahrwerk: Fox Float 36 Factory Kashima (150 mm) / Cane Creek DB Inline (150 mm)
Motor/Akku: Shimao Steps E8000 / Shimano Steps (500 Wh)
Antrieb: Shimano XTR Di2 1x11
Laufräder: DT Swiss HXC1200 30
Bremsen: Shimano Saint (200/200)
Preis: 11.999€

BMC Trailfox AMP: Der Rahmen

Der Hauptrahmen des BMC E-MTBs Trailfox besteht aus der Twin Hollow-Core Technologie aus dem BMC Impec Lab. Dadurch konnte ein extrem steifer Hauptrahmen verwirklicht werden, trotz der integrierten Batterie im Unterrohr. Der Hinterbau des Bikes ist hingegen aus Aluminium und wurde geschlossen aus einem Guss gefertigt, damit dieser mehr Torsionssteifigkeit erreicht.

BMC Trailfox AMP: In Action

bmc trailfox amp akku und motor integration

 

Bei der Entwicklung des Rahmens wurde auf eine möglichst starke Integration geachtet. Motor und Akku wurden dezent im unteren Bereich des Rahmens untergebracht und werden von einer Abdeckung geschützt. Dies schützt nicht nur die Komponenten sondern sorgt auch für eine elegantere Optik. Auch die Zugführung wurde elegant im Rahmen untergebracht.  Außerdem befindet sich der Geschwindigkeitssensor versteckt in den Kettenstreben. Dies erleichtert den Hinterrad-Wechsel und schützt den Sensor zusätzlich vor Beschädigungen. Auch die Kettenstreben werden mit einem Protektor geschützt.

Im Grund hat das Bike zwar die Kinematik mit dem Advanced Pivot System (APS) vom nicht elektrischen Trailfox übernommen, dennoch wurden E-MTB spezifische Anpassung gemacht, um den höheren Belastungen gerecht zu werden. So wurden die Umlenkhebel vergrößert und die Kinematik auf das schwerere E-MTB angepasst, um ein echtes Mountainbike-Erlebnis zu ermöglichen.

bmc trailfox amp umlenkhebel

BMC Trailfox AMP: Die Geometrie

Credo bei der Geometrie des AMPs, war es sich möglichst am Standard Trailfox ohne Unterstützung zu orientieren, aber dennoch nötige Anpassungen für das E-Bike zu machen. Ein flacher Lenkwinkel (66°) und eine lange Front (445 mm Reach bei Größe M) sorgen auch bei hohen Geschwindigkeiten für Stabilität und sind typisch für eine modernes All-Mountain. Trotz Mittelmotor konnte BMC sehr kurze Kettenstreben (445 mm) realisieren, die für ein agiles Handling sorgen. Im Vergleich zum normalen Trailfox wurde die Tretlagerhöhe angepasst, um in technischen Uphillsektionen mehr Bodenfreiheit zu bieten.

BMC Trailfox AMP

SML
Sitzrohr (in mm)400
440480
Oberrohr horizontal (in mm)573616645
Steuerrohr (in mm)91103118
Kettenstrebe (in mm)445445445
Radstand (in mm)116212071238
Lenkwinkel (in °)666666
Sitzwinkel (in °)747474
Reach (in mm)405445469
Stack (in mm)595606620

BMC Trailfox AMP: Motor & Akku

Die Kraftzentrale des Trailfox AMPs basiert auf der Shimano E-MTB Plattform Step E8000 mit 250 Watt Leistung und 70 Nm Drehmoment. Dazu kommt der passende Akku Shimano Steps MTB M E8020 mit 500 Wh. Wie oben schon erwähnt sind Motor und Akku dezent und geschützt in den Rahmen integriert. Der Motor bietet 3 Unterstützungsstufen (Boost, Trail, Eco) sowie eine Schiebefunktion. Gewechselt werden die Stufen über den Firebolt-Schalter, der sich vom Design und der Funktion her an einem Shimano Di2 Schalthebel orientiert. Rechts neben dem Vorbau ist ein dezenter LCD-Bildschirm untergebracht, der die aktuelle Stufe, Geschwindigkeit, Akku-Stand und in Kombination mit DI2 Schaltungen den aktuellen Gang anzeigt. Mit der neuen Firmware und der Shimano E-Tube App können Trail- und Boost-Modus noch feiner auf die Bedürfnisse des Fahrers abgestimmt werden.

BMC Trailfox AMP: Die Ausstattung

Wie oben schon aufgelistet kommt das BMC Trailfox AMP in drei verschiedenen Austattungsvarianten. Übergreifend markant für alle Modellvarianten sind die Vierkolbenbremsen mit 200 mm Scheiben, 2,8″ Plusreifen von Maxxis, E-MTB spezifische DT Swiss Laufräder und 1×11 Schaltungen von Shimano, wobei die beiden teueren Modelle sogar mit einer DI2 Ausgestattet sind. Außerdem haben alle Modelle eine E-Bikeoptimierte Fox 36er 150 mm Federgabel und unterschiedlichen Stufen verbaut. Insgesamt kommt das BMC in der LTD Variante so auf 22,2 kg.

Die Specs der Modelle im Überblick:

RahmenBMC Trailfox AMP LTDBMC Trailfox AMP oneBMC Trailfox AMP two 
FedergabelFox Float 36 Factory, 150 mmFox Float 36 Performance EliteFox Float 36 Performance
DämpferCane Creek DB InlineFox Float DPSFox Float DPS
LaufräderDT Swiss HXC 1200DT Swiss HXC1501 SplineDt Swiss H1700 Spline
Reifen VRMaxxis HR II 27,5x2,8Maxxis HR II 27,5x2,8Maxxis HR II 27,5x2,8
Reifen HRMaxxis Rekon Silkworm 27,5x2,8Maxxis Rekon Silkworm 27,5x2,8Maxxis Rekon Silkworm 27,5x2,8
SchaltwerkShimano XTR Di2Shimano XT Di2Shimano XT
SchalthebelShimano XTR Di2Shimano XT Di2Shimano XT
KurbelShimano FC-E8050Shimano FC-E8050Shimano FC-E8000
BremseShimano SaintMagura MT7Magura MT5
BremsscheibenShimano Saint (200 mm)Magura (200 mm)Magura (200 mm)
SattelstützeRaceFace Turbine DropperFox Transfer Performance EliteRaceFace Aeffect Dropper
SattelWTB Volt Team TiWTB Volt RaceWTB Volt Race
VorbauRaceFace Turbine R35RaceFace Turbine R35BMC AMSM 02
LenkerRaceFace Next R CarbonRaceFace Turbine RBMC MRB 02

BMC Trailfox AMP: Der Fahrtest

Wir hatten die Möglichkeit das BMC Trailfox AMP LTD kurz zu testen und das haben wir intensiv genutzt. Ob im Bikepark oder auf der Tour haben wir dem E-MTB auf den Zahn gefühlt. Zunächst einmal habe wir uns von Anfang an Wohl auf dem Bike gefühlt durch die moderne Geometrie und das breite Cockpit. Auf den ersten Metern konnte man schon die Kraft des Motors in den unterschiedlichen Stufen spüren und konnte feststellen, dass der Shimano E-8000 Steps in jeden Fall genug Drehmoment für das BMC hat. Dabei haben wir auch gleich die App getestet und den Motor auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Dies funktionierte sehr einfach und intuitiv.

bmc trailfox amp ltd fahrtest

Im Uphill machte das Bike ordentlich Spaß, sodass fast Downhill-Feeling aufkam. Der Rahmen wurde als sehr steif empfunden und wir konnten in unserem Test keine Schwächen ausmachen, welche die Steifigkeit betreffen würden. Allerdings hätten wir uns gewünscht, dass man den Cane Creek Dämpfer komplett verriegeln kann, aber das sind bei diesem Bike wirklich nur Kleinigkeiten und kann man fast vernachlässigen. Die elektrische DI2 ist etwas gewöhnungsbedürftig für den Anfang, da das gewohnte Feedback der Schaltung fehlt. Nach etwas Zeit hat man sich aber auch daran gewöhnt, da die Schaltung ohnehin sehr präzise und zuverlässig schaltet. Die Reifen bieten auch bei technischen und nassen Uphills genügend Grip und wurden nur selten an ihr Limit gebracht. Auch das etwas höhere Tretlager macht sich bemerkbar und man spürbar weniger Kontakt zwischen Pedal/Kurbel und Untergrund. Mit dem Akku haben wir die Erfahrung gemacht, dass Touren mit um die 2000hm ohne Probleme möglich sind, da man das Bike auch mit wenig bzw. keiner Unterstützung gut bewegen kann.

bmc trailfox amp ltd fahrtest wallride

Im Downhill und auf dem Trail offenbart das Trailfox seine Enduro-Gene. Das steife Bike mit tiefem Schwerpunkt sorgt für ordenlich Fahrspaß durch eine fast perfekte Lage in den Kurven. Außerdem schluckt die Fahrwerkskombi auf Fox F36 und Cane Creek Luftdämpfer große Schläge, aber auch kleinere Unebenheiten sehr sensibel. Die breiten Maxxis Reifen und die Vierkolben Shimano Saint Bremse sorgen für die nötige Kontrolle im Downhill und können durchwegs positiv bewertet werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwMCIgaGVpZ2h0PSI1NjMiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvZjVfQnJUSVBpY2c/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBnZXN0dXJlPSJtZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Fazit: BMC Trailfox AMP

Pro

stimmige Komponentenauswahl
Smart im Umgang
Hoher Fahrspaß

Contra

sehr teuer
etwas schwer

Fakten

Produktjahr
2018
Preis
6999 € bis 11999 €
Web
Starkes E-MTB mit sehr guten Abfahrtseigenschaften - Wäre da nicht der Preis...

Tester(in)

Florian Drexel

Bei Flo gehört das Radfahren schon immer dazu, schon der Opa hatte ein Radgeschäft. Flo hat diverse Disziplinen ausgeübt egal ob Radball oder Downhill. Besonders liebt er die fahrtechnische Herausforderung. Für die Technik hinter den Produkten kann er sich begeistern und er schraubt sehr gerne.

über den Autor

Joseph Kuchler war in jungen Jahren aktiver XC-Racer und hat zwischenzeitlich in München Medienmanagement studiert. Zurück in seiner niederbayerischen Heimat ist er wieder öfter auf den Trails im bayrischen Wald anzutreffen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück