Cube Reaction GTC Eagle – Sportliches Allround-Hardtail im Langzeittest
Foto von Michael Faiß

Cube Reaction GTC Eagle – Sportliches Allround-Hardtail im Langzeittest

Langzeittest: Mit dem Cube Reaction GTC Eagle konnten wir den Sommer über ein sportliches Carbon-Hardtail mit der neuen Sram Eagle Gruppe testen. Der leichte Rahmen und die tolle Ausstattung machen aus dem Bike ein gelungenes Gesamtpaket für alle, die keine Kompromisse eingehen wollen.

Werbung

uvex präsentiert den neuen uvex city light

Cube Reaction GTC Eagle – Der Rahmen

Durch die hauseigene Twin Mold Technologie von Cube ist der Rahmen des Reaction GTC extrem steif und leicht. Zudem kommt die sogenannte Agile Ride Geometrie (ARG), durch die ein besonders agiles Handling für optimaler Trailtauglichkeit in jedem Laufradformat ermöglicht wird. Hier kommt auch der Size Split zum tragen. Dabei wird je nach Rahmengröße entweder ein 29er oder 27.5er Laufrad gewählt, um für jeden Fahrer eine optimale Passform zu garantieren. Im Detail sieht das so aus: Bei den Größen 16″ und 18″ erhält man ein 27.5er und bei den Größen 15″, 17″, 19″, 21″, sowie 23″ ein 29er.

Weiteres Highlight sind die X12 Ausfallenden, welche die Steifigkeit erhöhen und somit den Vortrieb bedeutend fördern. Hier muss man sich bewusst sein, dass es sich beim Cube Reaction GTC Eagle um ein sportliches oder sogar ein Race – Hardtail handelt und es deshalb auch dementsprechend direkt und „hart zu fahren“ ist. Die innenverlegten Züge oder besser gesagt der innenverlegte Schaltzug sorgt für eine saubere Optik und macht aufgrund des fehlenden Umwerfers doppelt Sinn.

Cube Reaction GTC Eagle

Cube Reaction GTC Eagle – Die Ausstattung

Hauptattraktion bei der Ausstattung des Cube Reaction GTC Eagle dürfte wie der Name schon verrät die neue Sram Eagle X01 Schaltung sein. Mit 1×12 Gängen und einer sportlichen Übersetzung von 10-50 Zähnen in Kombination mit einem 34er Kettenblatt ist man für jegliches Terrain gewappnet. Klar wird durch die Übersetzung auch, dass das Bike eher auf schnelle und sportliche Fahrten ausgelegt ist. Durch das 50er „Rettungsritzel“ kann man aber auch längere Steigungen sehr entspannt meistern.

Komplettiert wird das Cube Reaction GTC Eagle durch die super zuverlässige Rock Shox Reba RL Gabel mit Lenker Lockout und die hydraulischen Sram Level Scheibenbremsen. Ein 180mm Rotor vorne bietet den Fahren auch seine Vorteile. Hinzu kommen sehr robuste und steife Fulcrum Red 66 Laufräder, auf denen die Schwalbe Racing Ralph und Rocket Ron Reifen sitzen und für guten Halt und Sicherheit sorgen. Bei den Anbauteilen wie Vorbau Lenker und Sattelstütze setzt man auf hauseigene Produkte. Hier bietet vor allem die schlanke 27.2mm Sattelstütze zusätzlichen Komfort auf längeren Strecken. Der Selle Italia SC1 im Cube Design bietet guten Komfort, könnte aber aufgrund der etwas längeren Nase nicht jedermanns Sache sein.

Cube Reaction GTC Eagle – Während der Fahrt

Cube Reaction GTC Eagle

Fangen wir mal ganz von Vorne an: Gleich schon beim Aufbauen macht das Cube Reaction GTC Eagle richtig Spaß, denn man hält beim Design und der Farbgebung an einer Linie fest und fügt bei fast jedem Anbauteil ein kleines passendes Detail ein. Für so viel Präzision und Liebe zum Detail Daumen hoch! Insgesamt haben wir mit dem Bike bisher knapp 3000km über Stock und Stein abgespult und hatten so ordentlich Gelegenheit den Rahmen sowie die kompletten Anbauteile auf Herz und Nieren zu testen. Von Anfang an waren wir von der sportlichen Geometrie und dem leichten Rahmen sehr angetan. Zudem kommt eine gute Steifigkeit bei der man dennoch einen ordentlichen Komfort genießt.

Die hochwertigen Anbauteile werten den Rahmen zudem noch einmal auf. Klar die Sram Eagle ist eine klasse für sich. Wer das 1×12 System zum ersten Mal fährt will bald nie wieder auf etwas anders umsteigen. Auch die Rock Shox Reba RL Gabel hat so einiges zu bieten und machte uns auf ruppigen Abfahrten das Leben deutlich einfacher. Die Bremsen und Laufräder funktionieren einwandfrei und zeigen auch nach den vielen Kilometern keine Mängel. Kleines Problem stellt die vordere Steckachse dar, denn am Schnellspanner wurde hier sehr weiches Metall verbaut, weshalb man beim Festdrehen des Vorderrads leicht mal abrutschen kann. Die üblichen Anbauteile halten gut und wirken solide. Für Tuner und Tüftler gibt es hier aber sicherlich Potential noch ein paar Gramm rauszuholen oder ein Feintuning vorzunehmen. Der Lenker ist für unseren Rennfahrergeschmack etwas breit, kann aber leicht gekürzt werden. Insgesamt bringt das Bike ca. 10,6 kg auf die Waage und kann auch da für ein 29er ein gutes Wörtchen mitreden. Auch nach 3000 sportlichen Kilometern macht das Rad immer noch unglaublich Spaß und weist keine großen Mängel auf, für uns hat das Cube Reaction GTC Eagle den Langzeittest auf jeden Fall bestanden.

Fazit: Cube Reaction GTC Eagle

Pro

Guter Rahmen
Hochwertige Ausstattung
Sram Eagle 1x12 Schaltung

Contra

Lenker etwas breit
Metall an vorderer Steckachse sehr weich

Fakten

Produktjahr
2017
Preis
2599€
Web
Das Cube Reaction GTC Eagle konnte nicht nur durch seinen leichten und steifen Rahmen mit sportlicher Geometrie überzeugen. Sondern auch besonders dank der hochwertigen Ausstattung mit Sram Eagle und RockShox Reba punkten. Ein tolles Design mit Liebe zum Detail rundet das sportliche Bike auch optisch hervorragend ab. Auch nach 3000 sportlichen Kilometern macht das Rad immer noch unglaublich Spaß und weist keine großen Mängel auf.

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7 und konnte sich somit für die Tour de L'Avenir und die Weltmeisterschaften empfehlen. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und hat sein BWL Studium an der LMU München abgeschlossen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück