Test: Rock Shox Reverb 170mm Variostütze

Werbung

Champion System Sportbekleidung

Test: Die Reverb von Rock Shox ist wohl die am weitesten verbreitete Variostütze weltweit. Das liegt zum einen natürlich daran, dass sie schon einige Jahre auf dem Markt ist, währenddessen jedoch auch immer wieder Aktualisierungen erhalten hat – zuletzt beispielsweise eine Variante mit 170mm Hub. In unserem Test zeigt die Reverb, dass sie auch 2017 noch ganz oben mitspielen kann.

Rock Shox Reverb: Technische Daten

Durchmesser: 30,9 / 31,6 / 34,9mm
Hub: 100 / 125 / 150 / 170mm
Ansteuerung: Intern/Extern
Remote: Hydraulisch
Innenleben: Hydraulisch

Preis: 491€

Rock Shox Reverb: Abmessungen Teststütze

Effektiver Hub: 169mm
Minimale Einstecktiefe: 128mm
Maximal nutzbare Länge: 398mm
Sitzhöhe eingefahren: 62mm
Gewicht:
647g (200cm Leitung)

  1. Wie haben wir gemessen?

Rock Shox Reverb: Montage

Die Montage der Stütze bzw. der Remote ist im Falle der Reverb ein zweischneidiges Schwert. Als einzige Teleksopstütze kommt hier eine hydraulische Ansteuerung mit Mineralöl zum Einsatz – das mag den einen oder anderen wahrscheinlich abschrecken, doch inzwischen kann man sagen, dass es kaum schwieriger oder komplizierter als eine traditionelle Montage mit Zug ist. Das liegt an einige cleveren Detaillösungen seitens Rock Shox, wie dem Connectmajig Anschluss auf Seiten der Stütze oder dem Verschlussstopfen für die Leitung. Dennoch: Ungeübte Schrauber müssen etwas mehr Vorsicht walten lassen – macht man bei der Montage einen Fehler, muss man unter Umständen entlüften. Auch kein allzu großes Problem, aber es kostet wieder ein paar Minuten Zeit.

Rock Shox Reverb: Verarbeitung

Solide. Mit diesem Wort ist die Verarbeitung der Reverb wahrscheinlich am treffendsten beschrieben. Hier gibt es wahrlich nichts auszusetzen und grobe Mängel fallen nirgendwo auf. Die bereits bekannte Remote ist für ihre etwas filigrane Konstruktion berüchtigt, die bei ungewolltem Bodenkontakt schon mal Probleme machen kann. Deshalb hat man sich für die neue 1x Remote auch einen deutlich robusteren Leitungsabgang einfallen lassen, der auch heftige Einschläge wegstecken soll.

Rock Shox Reverb: Funktion

Für lange Zeit stand die Reverb von RockShox schon fast Synonym für moderne Variostützen. Obwohl sie in ihrer Grundvariante nun bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, zeigte der Dropper-Klassiker auch jetzt im Test wieder, dass sie noch immer an der Spitze mithalten kann. Die Bedienkräfte sind dank der hydraulischen Ansteuerung sehr gering, auch wenn die Remote keinen Ergonomie-Preis gewinnt. Letzteres können Fahrer von one-by Antrieben zukünftig jedoch mit dem neuen 1x Hebel beheben.

Toll sind die variable Ausfahrgeschwindigkeit im sinnvollen Bereich, die ausführlichen Hilfestellungen zur Wartung – ob Video oder PDF – und die gute Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Servicekits. Zudem gibt es die Reverb in fast jeder erdenklichen Abmessung und Variation: 30,9 bis 34,9mm Durchmesser, Hub zwischen 120 und 170mm, externe oder interne Anlenkung – hier wird wohl fast jeder fündig.

Fazit: RockShox Reverb

Pro

Bewährte Technik
Variable Ausfahrgeschwindigkeit
In fast allen Größen verfügbar

Contra

Montage mit Hydraulik etwas komplizierter

Fakten

Produktjahr
2017
Preis
491€
Web

Gesamtwertung

90%

Preis-/Leistung

81%
Auch im Jahr 2017 zählt die Reverb weiterhin zur Variostützen-Elite: Angenehme, einstellbare Ausfahrgeschwindigkeit, hochwertige Verarbeitung, große Verbreitung und die einfache Wartbarkeit sind gute Argumente für die RockShox Stütze. Mit der neuen 1x Remote merzt man zudem auch den bisher großen Kritikpunkt der nicht optimalen Ergonomie nahezu aus.

über den Autor

Michael Faiß

Michael Faiß hat in München Englisch und Geschichte studiert. Nach einem einjährigen Aufenthalt in England arbeitete er als Übersetzer unter anderem für das Magazin Procycling und das Degen Mediahouse. Außerdem ist er seit der Kindheit passionierter Radfahrer und –schrauber und fühlt sich vor allem abseits der asphaltierten Wege zuhause.

Christian Ettl ist Zweiradmechanikermeister und Mediengestalter. Er war Chefredakteur der Fahrrad News. Sein Herz schlägt für komplexe technische Sachverhalte rund um das Thema Fahrrad. Am liebsten fährt er Tagestouren auf dem Gravel-Grinder oder genießt gute Abfahrten, gerne auch im Bikepark.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz/ DSGVO. Impressum

Zurück