Cyclocross-DM: Walsleben und Kupfernagel vorn

Cyclocross-DM: Walsleben und Kupfernagel vorn

d3

Werbung

Champion System Sportbekleidung

Der ausgehende deutsche Meister Philipp Walsleben (BKCP-Powerplus) erlebte bei der Cyclocross-DM in Döhlau bei Hof einen eher verhaltenen Start. Mit Michael Schweizer und Ole Quast (beide Stevens) waren die beiden Erstplatzierten des Deutschland-Cups ins Gelände gegangen, dicht gefolgt von Christoph Pfingsten (De Rijke), Sascha Weber (Veranclassic-Doltcini) und Marcel Meisen (Kwadroh-Stannah). Erst dahinter nahm der Kleinmachnower die erste Kurve. Doch es dauerte nicht lang, bis Klarheit im Feld herrschte.

d4

In der zweiten Runde sprengten Walsleben und Meisen das Feld, ließen jedoch später Weber aufschließen. Zu dritt prägten sie danach den Rennverlauf, bis sich Walsleben schließlich zur Flucht nach vorn entschied.

Nach knapp einer halben Rennstunde attackierte er auf einem der wenigen technischen Abschnitte der Strecke und führt die Vorentscheidung herbei. Hinter ihm versuchten Meisen und der sehr gut aufgelegte Weber den Anschluss zu halten, konnten dem alten und neuen deutschen Meister jedoch kein Paroli bieten.

d2

d5

Auf den letzten Runden löste sich Meisen dann schließlich von seinem Begleiter und passierte mit einem Rückstand von 1:14 Minuten die Ziellinie hinter dem souverän fahrenden Walsleben, der auch im Rahmen der DM unterstrich, warum er derzeit zu den Weltbesten seines Metiers gehört. Rang drei sicherte sich Weber. Die Plätze vier und und fünf gingen an Markus Schulte-Lünzum (Focus XC) und Pfingsten.

d8

Während Meisen im Ziel von einem „nicht ganz fehlerfreien“ Rennen sprach, sich aber mit dem zweiten Platz zufrieden zeigte, freute sich der nunmehr fünffache deutsche Meister Walsleben umso mehr über seinen Sieg: „Es ist schön, dass ich den Titel verteidigen konnte“, sagte er und betonte, dass er in der kommenden Saison auch das ein oder andere Cyclocross-Rennen in Deutschland fahren möchte, um das Trikot zu präsentieren.

d11

Bei den Frauen ging die große Favoritin aus der zweiten Startreihe ins Rennen, hatte jedoch anders als Walsleben mehr Glück mit ihrem Rennauftakt. „Ich habe am Anfang gehofft, dass die Fahrerin vor mir gut in die Pedale kommt und war dann wirklich froh, als sich richtig gut startete“, sagte Hanka Kupfernagel (Maxx-Solar) nach einem Rennen, welches sie von Beginn an dominierte. Bereits ausgangs der ersten Runde hatte sie ihre Karten auf den Tisch gelegt, wohl auch, um eine ihrer ärgsten Konkurrentinnen auf Distanz zu halten.

d10

Die ausgehende Meisterin Trixi Worrack (Specialized-lululemon) stürzte in der ersten Kurve und verlor dadurch wertvolle Zeit. Denn während sich vorn die vierfache Cyclocross-Weltmeisterin Kupfernagel allein ihren Weg durchs Gelände bahnte, suchte Worrack verzweifelt, den Kontakt zu den Podiumsplätzen herzustellen. Den zweiten Rang sicherte sich, vom Rennen gezeichnet, Elisabeth Brandau (EBE-Racing) vor der Deutschlandcup-Siegerin Lisa Heckmann (Stevens), die ähnlich wie Worrack schlecht gestartet war.

d9

//Ergebnis Männer

1. Philipp Walsleben (BKCP-Powerplus) 01:03:26
2. Marcel Meisen (Kwadroh-Stannah) 01:04:41
3. Sascha Weber (Veranclassic-Doltcini) 01:05:17
4. Markus Schulte-Lünzum (Focus XC) 01:06:00
5. Christoph Pfingsten (De Rijke) 01:06:45

//Ergebnis Frauen

1. Hanka Kupfernagel (Maxx-Solar)
2. Elisabeth Brandau (Ebe-Racing)
3. Lisa Heckmann (Stevens)
4. Trixi Worrack (Specialized-lululemon)
5. Jessica Lambracht (Stevens-1a)

über den Autor

Veit Hammer

Veit Hammer hat in Deutschland, Norwegen und Japan studiert und promoviert. Bevor er das digitale Fahrrad-Magazin Velomotion seit dessen Einführung im Jahr 2013 als Chefredakteur betreute, arbeitete er für das Magazin ProCycling sowie die Online-Portale MTB-News und Rennrad-News.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Velomotion Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Coockies von Velomotion zulassen:
    Nur Cookies von Velomotion.de
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz/ DSGVO. Impressum

Zurück